Von William T. Preyer zu William Stern: Über die Durchführung und Nutzung von Tagebuchstudien in den Kindertagen der deutschen Entwicklungspsychologie

Autor/innen

  • Siegfried Hoppe-Graff und Hye-On Kim

Schlagworte:

Geschichte der Entwicklungspsychologie, William Preyer, William Stern, Tagebuchstudie, Qualitative vs. quantitative Forschungsmethodik, Entwicklung des Selbstkonzepts

Abstract

Der 125. Jahrestag des Erscheinens von William Thierry Preyers Die Seele des Kindes ist Anlass, aus methodologischer Perspektive einen Blick auf die Frühgeschichte der wissenschaftlichen Entwicklungspsychologie zu werfen. Preyer hat in dieser ersten umfassenden Darstellung der frühen Kindheit vor allem auf Tagebuchaufzeichnungen zurückgegriffen, die er zur Entwicklung seines Sohnes Axel in den ersten drei Lebensjahren angefertigt hatte. Bei aller Anerkennung, die Preyer als Begründer der modernen Entwicklungspsychologie erfahren hat, ist er schon sehr bald von seinem »Nachfolger« William Stern mit den Argumenten kritisiert worden, seine Psychologie sei im Grunde eine Physiologie und seine Tagebuchmethodik wiese etliche Schwächen auf. Vor diesem Hintergrund werden wir in unserem Beitrag zunächst die methodischen Prinzipien und das Vorgehen Preyers bei den Tagebuchaufzeichnungen, soweit bekannt, nachzeichnen, um sie anschließend mit den Ansprüchen und der Praxis der Sternschen Entwicklungstagebücher zu vergleichen. Es zeigt sich, dass Preyer und Stern unterschiedliche methodische Standards in den Vordergrund rückten. Im letzten Teil setzen wir unsere Erkenntnisse über die »klassischen« Entwicklungstagebücher zum Status der Tagebuchmethodik in der heutigen Entwicklungspsychologie in Beziehung.

Downloads

Veröffentlicht

22.02.2012

Zitationsvorschlag

Kim, S. H.-G. und H.-O. (2012). Von William T. Preyer zu William Stern: Über die Durchführung und Nutzung von Tagebuchstudien in den Kindertagen der deutschen Entwicklungspsychologie. Journal für Psychologie, 15(2). Abgerufen von https://journal-fuer-psychologie.de/article/view/129