Professionalisierung durch theoretische Begründung: Sind die anthropologischen Grundlagen psychologischer Beratungstheorien noch zeitgemäß?

Autor/innen

  • Susanne Weissman

Schlagworte:

Theory grounded practice of counseling, ideas of man, Clinical and organizational psychology as theoretical basis, postmodern theories of the subject, grounded theory, professional counseling

Abstract

Ausgehend von den den Psychotherapien entlehnten »klassischen« Beratungstheorien und ergänzt um die Arbeits- und Organisationspsychologie werden die Theoriegrundlagen von Beratung unter dem Aspekt ihrer Anthropologien diskutiert. Zentrale Fragestellung ist hierbei, inwiefern diese Theorien vor dem Hintergrund der soziokulturellen Bedingungen der Postmoderne überhaupt noch als gültig und zeitgemäß erachtet werden können. Vorgeschlagen wird, die Theorien, wenn nicht einer Revision, so mindestens einer Betrachtung aus einer erweiterten Perspektive zu betrachten. Einen wesentlichen Beitrag könnten hier die Subjekttheorien verschiedener Fachdisziplinen liefern. Abschließend und ausblickend wird vorgeschlagen, die (Weiter-)Entwicklung der theoretischen Fundamente von Beratung am von Glaser und Strauss entwickelten Verfahren der Grounded Theory als Option zu überprüfen.

Downloads

Veröffentlicht

22.02.2012

Zitationsvorschlag

Weissman, S. (2012). Professionalisierung durch theoretische Begründung: Sind die anthropologischen Grundlagen psychologischer Beratungstheorien noch zeitgemäß?. Journal für Psychologie, 17(1). Abgerufen von https://journal-fuer-psychologie.de/article/view/149