Wie entwickelt sich das Gesellschaftsverständnis?

Autor/innen

  • Carlos Kölbl

Schlagworte:

Gesellschaftsverständnis, bereichsspezifische Entwicklungspfade, bereichsübergreifende Aspekte, Bildungsbemühungen

Abstract

Das Gesellschaftsverständnis ist kein monolithischer Block, sondern ein in sich differenzierter Phänomenbereich. In diesem Sinne werden unterschiedliche Entwicklungslinien gesondert dargestellt und diskutiert. Im Einzelnen geht es dabei um die Domänen Geschichte, Moral, Recht, Ökonomie und Politik. Neben bereichsspezifischen Entwicklungen werden auch bereichsübergreifende Aspekte identifiziert. Klärungsversuche im Hinblick auf den Begriff des Gesellschaftsverständnisses sowie Ausführungen zu Bildungsbemühungen rahmen den Text.

Autor/innen-Biografie

Carlos Kölbl

Professor für Pädagogische Psychologie an der Universität Bayreuth. Arbeitsschwerpunkte: Interkulturelles Lehren und Lernen; historische Sinnbildungsprozesse im Kindes- und Jugendalter; qualitative Forschung.

Downloads

Veröffentlicht

23.05.2012

Zitationsvorschlag

Kölbl, C. (2012). Wie entwickelt sich das Gesellschaftsverständnis?. Journal für Psychologie, 20(2). Abgerufen von https://journal-fuer-psychologie.de/article/view/221