Psychosoziale Beratung und Lebensführung – ein transaktionales Verständnis von (reflexiver) Beratung

Autor/innen

  • Franz-Christian Schubert

Schlagworte:

Beratung, Lebensführung, Lebenswelt, Person-Umwelt-Transaktion, Reflexivität, Ressourcen

Abstract

Lebensführung ist grundlegend durch das wechselseitige Zusammenspiel von Individuum und Umwelt gekennzeichnet. Nicht selten neigen jedoch die an der Erfassung und Erklärung von (gelingender oder misslingender) Lebensführung beteiligten wissenschaftlichen Disziplinen dazu, das Individuum und seine psychischen Funktionen, Eigenschaften und Verhaltensweisen oder die gesellschaftlichen Strukturen und Bedingungen einseitig in den Vordergrund zu rücken. Die angemessene Erfassung des wechselseitigen Zusammenwirkens verlangt eine Verknüpfung von Sozial- und Humanwissenschaften auf der Basis eines transaktionalen, d.h. ökologisch-systemischen Wissenschafts- und Handlungsverständnisses. Der Beitrag fokussiert den Prozess der Individuum-Umwelt-Wechselwirkung als Erklärungsrahmen für gelingende Lebensführung und für die Schaffung von Lebensqualität und Gesundheit und leitet daraus einen konzeptionellen Rahmen für eine transaktional und reflexiv angelegte psychosoziale Beratung ab.

Autor/innen-Biografie

Franz-Christian Schubert

Prof. Dr., Dipl.-Psych., approbierter Psychotherapeut, emeritierter Professor am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Niederrhein, Krefeld/Mönchengladbach und dort Dozent im Masterstudiengang »Psychosoziale Beratung und Mediation«.Lehre, Forschung und Praxis auf den Gebieten Gesundheitsförderung, Verfahren der Psychotherapie, der psychosozialen Beratung und Konfliktbewältigung. Supervisor und Ausbilder in systemischer Therapie/Beratung, Vorsitzender der Vereinigung von Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer zur Förderung von Beratung/Counseling in Forschung und Lehre (VHBC).

Downloads

Veröffentlicht

22.02.2012

Zitationsvorschlag

Schubert, F.-C. (2012). Psychosoziale Beratung und Lebensführung – ein transaktionales Verständnis von (reflexiver) Beratung. Journal für Psychologie, 22(2). Abgerufen von https://journal-fuer-psychologie.de/article/view/357